TheGrue Menu

Musik

Trommeln im Musik-Unterricht Musik ist wesentlicher Bestandteil des Schullebens am Schwalbenweg – sowohl im Unterrichtsalltag der einzelnen Klassen als auch in klassenübergreifenden Arbeitsgemeinschaften wie der Schulband oder der Tanz-AG, aber auch bei Aufführungen im Rahmen von Schulfeiern und –festen. Musik ist dabei gleichzeitig Prinzip, Mittel und Gegenstand der sonderpädagogischen Förderung.

Musik

Als durchgängiges Unterrichtsprinzip spielt Musik eine wichtige Rolle bei der Ritualisierung des Schultages, z.B. beim täglichen gemeinsamen Singen mit allen Klassen im Schul-Morgenkreis. Daneben dient Musik als strukturierendes Element im Tagesablauf und Unterrichtsgeschehen, z.B. durch das Singen von Begrüßungs-, Abschieds- oder Themenliedern zu bestimmten Unterrichtsinhalten.

Ebenso bedeutsam ist Musik als Mittel zur Förderung der Gesamtpersönlichkeit. Musik bietet den Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten, soziale, emotionale, sensomotorische, kommunikative und kognitive Fähigkeiten zu entwickeln.

Musik als Gegenstand sonderpädagogischer Förderung umfasst drei große Lernfelder - Musik machen (z.B. Musizieren mit der Stimme oder mit Instrumenten, Klangspiele, Verklanglichungen), Musik hören (z.B. verschiedene Stilrichtungen und Stücke kennen lernen, Instrumente heraushören) und Musik umsetzen (z.B. in Tanz, Bewegung, szenische oder bildliche Darstellung). Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten aufzuzeigen, Musik in ihren vielfältigen Formen aktiv zu erleben und für sich zur Freizeitgestaltung nutzen zu können.